Home

Monatsdekade

The Phármaceutical Companies will be the Best Assets after the Epídemic, right? Let me Show You How to Invest Your Money Wisely During the Pándemic. Join us Now Huge Range Of Fluorescent Tubes. Guaranteed Next Day UK Delivery

Lernen Sie die Definition von 'erste Monatsdekade'. Erfahren Sie mehr über Aussprache, Synonyme und Grammatik. Durchsuchen Sie die Anwendungsbeispiele 'erste Monatsdekade' im großartigen Deutsch-Korpus A Anfang des jeweiligen Monats, erste Monatsdekade (1. bis 10. Tag) M Mitte des jeweiligen Monats, zweite Monatsdekade (11. bis 20. Tag) E Ende des jeweiligen Monats, dritte Monatsdekade (21. bis letzter Tag

Wer an einzelnen Vogelarten interessiert ist, sei auf die Checkliste verwiesen, in der für jede Art der Status für jede Monatsdekade dargestellt ist. Genaue Daten der einzelnen Seltenheiten finden sich dagegen im Seltenheitenkalendarium. Im Folgenden seien hier ein paar generelle Hinweise zu den einzelnen Jahreszeiten gegeben Im Bergland hielten diese bis Mitte Februar an. Nach der extrem kalten Phase in der zweiten Monatsdekade des Februars beendete der anschließende Warmlufteinbruch die winterliche Witterung in der dritten Monatsdekade. In der sehr winterlichen Phase konnten besonders im Bergland recht hohe Schneehöhen beobachtet werden. Im Winter 2020/21 betrug das Gebietsmittel der Temperatur 1,8 °C. Damit. Zu Beginn der zweiten Monatsdekade erfolgte kurzzeitig eine ungewöhnliche Milderung. Mit stürmischen Winden kletterten die Höchstwerte teils über 15 °C. Die höchste Temperatur meldete am 22. Emmendingen-Mundingen, nördlich von Freiburg im Breisgau mit 15,6 °C. Letztlich erfolgte zum Monatsende ein Kräftemessen zwischen milderer Luft im Süden und Frösten im Norden, die allmählich. Die zweite Monatsdekade des April ist offensichtlich die einzige Monatsdekade im ganzen Kalenderjahr wo es in der Vergangenheit sowohl Eistage ( 1966, 1986 ) als auch Hitzetage ( 1949, 1968 ) gegeben hatte. Rein theoretisch wäre doch um diese Zeit eine besonders krasse Luftmassengrenze möglich, die Eistage im Nordosten von hochsommerlichen 30 Grad und mehr im äußersten Südwesten trennt.

Zu Beginn der letzten Monatsdekade brachte eine Kaltfront mit Niederschlägen wieder einen vorübergehenden Temperaturrückgang. Am Nachmittag des 20. März kam es zu großen Temperaturunterschieden zwischen Nordund Südbayern: Während das Thermometer um 15 Uhr in Hof schon 6 °C zeigte, waren es in Regensburg noch 20 °C. Am 21.3. um 15 Uhr konnte man in Regensburg nur noch 4 °C ablesen. A Anfang des jeweiligen Monats, erste Monatsdekade (1. bis 10. Tag) M Mitte des jeweiligen Monats, zweite Monatsdekade (11. bis 20. Tag) E Ende des jeweiligen Monats, dritte Monatsdekade (21. bis letzter Tag) * zu dieser Art gibt es auch Terminempfehlungen für Januar (siehe Text) G. G. erweiterte Spanne der Erfassung bei Singvögeln im Hochgebirge (nicht bei allen Arten angegeben) gilt im.

Easy to Get Started · Free Registration · Simple Learning Tool

Rückblick Mai 2012: Spitzen-Mai mit sommerlichen Pfingsten

Best Stocks Invest 2021 - Phárma Stocks Always the Bes

  1. Oft mild, in der zweiten Monatsdekade länger kühl mit leichten Nachfrösten Mit 10,2 Grad Celsius (°C) lag im Oktober der Temperaturdurchschnitt für Deutschland um 1,2 Grad über dem Wert der international gültigen Referenzperiode 1961 bis 1990.Im Vergleich zur wärmeren Periode 1981 bis 2010 betrug die Abweichung 1,0 Grad
  2. In der dritten Monatsdekade kam es zu einer kurzen Hitzewelle mit den ersten beiden heißen Tagen des Jahres (25. und 26.). Am 26. wurde der Monatshöchstwert von 31,7 °C registriert, in der darauffolgenden Nacht auf den 27. eine Tropennacht mit einen Nacht-Tiefstwert von 21,0 °C. Zum Monatsende wurde die warme Luft durch kühlere.
  3. Ab der zweiten Monatsdekade drehte sich das Blatt und es stellte sich ein kühler Witterungsabschnitt ein. Bei Höchsttemperaturen von teils unter 10 °C traten vor allem in den östlichen und südlichen Regionen leichte Nachtfröste auf. Oberstdorf meldete mit -4,4 °C am 14. den bundesweit tiefsten Wert. In der dritten Monatsdekade stieg das Quecksilber wieder an. Zeit- und gebietsweise gab.
  4. Monatsdekade hatten die meist geringen Niederschläge, die in den mittleren und höheren Lagen wie-der überwiegend als Schnee fielen, keinen Einfluss auf das weitere Abflussgeschehen. Die Wasser-stände am Rhein und seinen Nebenflüssen sanken wieder auf normales Niveau ab
  5. ten Monatsdekade gab es meist nur geringe Abflussschwankungen. Die Niederschläge vom 21./22.05. hatten zur Folge, dass sich die Abflusssituation in den Flussgebieten der Schwarzen Elster, den Nebenflüssen der oberen Elbe, der Weißen Elster, der Mulden und der Spree besserte. An den Pegeln erreichten di

BLT Direct - Fl58wt8 - BLT Direc

  1. Die restliche erste Monatsdekade wurde von Hoch Ramesh bestimmt: Es blieb nahezu trocken, täglich überwog der Sonnenschein bei bis zu 9,2 Stunden am 5. In wolkenlosen Nächten gab es Nachtfrost von bis zu -1,7 Grad am 6. des Monats. Die Tagestemperaturen betrugen in der Spitze bis 16,8 Grad am 9. Vom 11. bis 13. gab es immer wieder Nebel und Hochnebel sowie leichten Regen oder Nieseln. Die.
  2. Monatsdekade zeigte sich sehr winterlich, denn ab dem 14. Januar gelangte, erstmals in diesem Winter, Kaltluft aus Skandinavien nach ganz Deutschland. Verbreitet sanken die Temperaturen im.
  3. Zum Ende der ersten Monatsdekade setzt sich die Kaltluft mit Schnee und Frost wieder durch, gefolgt von trocken-kaltem Winterwetter mit Sonnenschein. Zur Monatsmitte gewinnt die Frühlingsluft mit.
  4. Ab der zweiten Monatsdekade drehte sich das Blatt und es stellte sich ein kühler Witterungsabschnitt ein. Bei Höchsttemperaturen von teils unter 10 °C traten vor allem in den östlichen und.
  5. Connect with thousands of local musicians. Sign Up Today. Free Profile - Bands & Artists | Over 500,000 Members - Pics, Mp
  6. Insgesamt haben sich die Unterschiede bei den Besucher- und Käuferströmen nach Tagen im Monat nahezu nivelliert. Auffallend jedoch der deutliche Peak nach oben zum Ende der ersten Monatsdekade hin. Wenig überraschend dann, dass die Shoppingaktivitäten zum Monatsende hin nachlassen, wobei die schwächsten Tage nicht, wie möglicherweise zu erwarten wäre, ganz am Ende des Monats liegen
  7. rend der letzten Monatsdekade zu wiederholten Wald -, Feld- und Böschungsbränden. Vereinzelt setzte bei Bäumen und Sträuchern trockenheitsbedingt bereits die herbstliche Blattverfärbung oder der Blattfall ein. Der Monat endete mit der ersten kurzen Hitzewelle des Sommers 2020

Monatsdekade nur 50-60% der Monatsleistung erreicht und müssen 50-40 % in der III. Dekade realisiert werden. Ausfall- und Überstunden sind eine große Belastung für die Volkswirtschaft. 1983 muß der geplante Leistungsanstieg in der Industrie lt. Gesetz von 4,5 % mit einer Senkung des spezifischen Materialeinsatzes von 9 % erreicht werden, bei Walzstahl sogar um 10%. Bis jetzt zeigt sich, daß viele Kombinate sich außerstande sehen, dieses Ziel zu erreichen. Mit weiteren Einbrüchen in. Ab der zweiten Monatsdekade drehte sich das Blatt und es stellte sich ein kühler Witterungsabschnitt ein. Bei Höchsttemperaturen von teils unter 10 °C traten vor allem in den östlichen und südlichen Regionen leichte Nachtfröste auf. Oberstdorf meldete mit -4,4 °C am 14. den bundesweit tiefsten Wert. In der dritten Monatsdekade stieg das Quecksilber wieder an. Zeit- und gebietsweise gab es dann sogar noch einmal Höchsttemperaturen über 20 °C

erste Monatsdekade - Deutsch Definition, Grammatik

Die Temperaturen und Bodenbedingungen im März, der üblichen Saatzeit in Frankreich und Teilen Belgiens, erlaubten nur die Aussaat marginaler Flächenanteile in der ersten Monatsdekade. Dies stellte sich im Nachhinein fast noch als Glücksfall heraus, sorgten doch die niedrigen Temperaturen verbunden mit zu nassen Böden für einen so zögerlichen Auflauf, dass die Fröste um den 10. März den Flachs immerhin noch nicht über der Erde vorfanden. In der zweiten Aprildekade, mit rund drei. Merkur ist nur noch in der ersten Monatsdekade in der aufgehellten Abenddämmerung horizontnah in Richtung Nordnordwesten sichtbar. Der Planet Venus beginnt dagegen ab der Monatsmitte bis zum Jahresende ihre Starrolle als Morgenstern, hoffentlich ähnlich vom Wetter begünstigt wie während ihrer Abendsichtbarkeitsperiode. Danach hat sie am 3. Juni, natürlich wegen der Überstrahlung. Monatsdekade das Wetter. Schwache Störungen sorgten für wolkiges Wetter, jedoch erbrachten diese nur geringe Niederschlagsmengen. Heftige Unwetter gingen am 27. April über den Landkreisen Bautzen, Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und Mittelsachsen sowie der Stadt Dresden und dem Erzgebirgskreis nieder. Schwere Gewitter mit Starkregen und Hagel mit bis zu 25 l/m² in der Stunde führten zu. Das passiert normalerweise im April, meistens in der ersten - spätestens in der zweiten Monatsdekade. (Im Oktober, spätestens November kippt die Situation dann wieder). In den letzten Jahren geschieht diese Umstellung aber immer öfter auffällig zeitig. Die Folge: Aprilwetter im März auf spätwinterlichem Niveau - und dafür stabiles Frühlings- oder Frühsommerwetter im April.

  1. Markant waren die frostigen Temperaturen zu Beginn der letzten Monatsdekade. Der Frost drang fast bundesweit über 20 cm tief in die Böden ein. Frostfrei blieb es nur dort, wo eine isolierende.
  2. Zu Beginn der letzten Monatsdekade sorgte Ex-Hurrikan Eta zu einer Umstellung der Großwetterlage und dem Ende der seit Wochen zu milden Temperaturen. Bad Königshofen, nordwestlich von Bamberg, registrierte am 30. mit frostigen -9,5 °C den deutschlandweit tiefsten Novemberwert. Der Oktober 2020 lag mit lediglich rd. 70 Sonnenstunden deutlich unter dem Soll von durchschnittlich 109.
  3. Zu Beginn der zweiten Monatsdekade erfolgte kurzzeitig eine ungewöhnliche Milderung. Mit stürmischen Winden kletterten die Höchstwerte teils über 15 C. Die höchste Temperatur meldete am 22
  4. Im März 2020 blühten in der ersten Monatsdekade schon die frühen Tulpen. Aber zum kalendarischen Frühlingsanfang meldete sich Väterchen Frost mit eiskalten Nächten zurück und ließ die zu vorwitzigen Blüten erfrieren. Zum Frühlingsbeginn 2013 lag das Wartburgland einige Tage unter einer geschlossenen Schneedecke
  5. Nach einer kurzen deutschlandweit niederschlagsfreien Phase entluden sich in der zweiten Monatsdekade in zunehmend feuchter Luft besonders über der Mitte des Landes heftige Starkregengewitter. Lokal wurden Stundensummen von über 50 l/m² gemessen. Während es dort zu Überflutungen kam, blieb es wenige Kilometer abseits der Unwetter knochentrocken. Im westlichen Saarland und am Niederrhein fielen im Monat lokal gerade einmal 15 l/m². Im letzten Drittel des August konnten dann auch im.
  6. Vor allem im September treten oft stabile und länger andauernde Hochdrucklagen auf, wie wir im zurückliegenden September bis zum Ende der zweiten Monatsdekade sehen konnten. Diese Singularität ist in der Meteorologie als Altweibersommer bekannt. Der Herbst bietet also durchaus nochmal sommerliche Momente mit Temperaturen von mehr als 25 Grad

Welche Arten - Ornithologische Arbeitsgemeinschaft

Hatte sich die Sonne in der ersten Monatsdekade noch sehr schwer getan, zeigte sie sich anschließend regelmäßiger und länger, an mehreren Tagen blieb es sogar weitgehend wolkenlos. Unterm Strich stand mit 93 Stunden ein sonnenscheinreicher Monat, in dem das Klimamittel um 37% übertroffen wurde Insgesamt dominierten über weite Strecken Tiefdruckgebiete das Wettergeschehen, sie führten anfangs noch sehr milde, danach aber meist kühlere Luftmassen zu uns. Zu Beginn der zweiten Monatsdekade schneite es in den Berge sogar kurzzeitig bis unter die 1000-Meter-Grenze, etwas verspätet zeigte sich dann ab dem 18. der goldene Oktober mit Sonnenschein und milderer Luft. Nach einer kurzzeitigen Abkühlung mit örtlichem Nachtfrost verabschiedete sich der Oktober erneut mit. In den ersten beiden Monatsdekaden herrschten noch winterliche Verhältnisse mit gebietsweise Dauerfrost. Im Süden fiel am Monatsbeginn nochmals viel Neuschnee, außerdem wurden örtlich Rekord-Tiefstwerte gemessen. In der dritten Monatsdekade war die Witterung deutlich milder. Tauwetter bis in höhere Lagen mit Hochwasser waren die Folge. Zum Monatsende traten sogar Tornados auf. In Hamburg richtete einer von ihnen Schäden in Millionenhöhe an der zweiten Monatsdekade führten Tiefdruckgebiete von Westen her deutlich mildere Luft nach Mitteleuropa, Mitte April stiegen die Temperaturen in Thüringen auf über 20 °C. Zwischen dem 09. und 12. gab es schauerartig verstärkten Regen (Tagessummen 3 bis 10 mm, im Bergland 10 bis 20 mm). Tauwetter ließ den Schnee bis Monatsmitte auch in.

Die erste Monatsdekade zeigte sich mäßig kalt mit frostigen Nächten. Dann wurde es zunehmend milder. Am 23. erreichte die Temperaturkurve ihren Höhepunkt. In der Westhälfte Deutschlands wurde. A Anfang des jeweiligen Monats, erste Monatsdekade (1. bis 10. Tag) M Mitte des jeweiligen Monats, zweite Monatsdekade (11. bis 20. Tag) E Ende des jeweiligen Monats, dritte Monatsdekade (21. bis letzter Tag) * zu dieser Art gibt es auch Terminempfehlungen für Januar (siehe Text Zu Beginn der letzten Monatsdekade reichte es kurzzeitig bis ins Alpenvorland für eine dünne Schneedecke. Den insgesamt meisten Niederschlag erhielt der Schwarzwald mit örtlich bis zu 80 l/m². 1 Hans-Georg Folz / GNOR: Vogelschutzgebiet Ober-Hilbersheimer Plateau (6014-403) Kurzbericht 2020 Dieser avifaunistische Bericht zum Vogelschutzgebiet Ober-Hilbersheimer Plateau soll zum eine Die erste Monatsdekade zeigte sich mäßig kalt mit frostigen Nächten. Dann wurde es zunehmend milder. Am 23. erreichte die Temperaturkurve ihren Höhepunkt. In der Westhälfte Deutschlands wurde es mit über 15 °C sogar ungewöhnlich mild. Die höchste Temperatur erfasste Müllheim, südwestlich von Freiburg, mit 16,6 °C. Am Heiligen Abend drehte die Strömung auf Nord und landesweit.

Wetter und Klima - Deutscher Wetterdienst

LAND BRANDENBURG Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg Posffach 601 150 I 14411 Potsdam Untere Naturschutzbehörde In Haldensleben gab es nur fünf Tage mit Temperaturen von weniger als 20 Grad, sie sind meist dem Tief Quinctilius zu verdanken, das die zweite Monatsdekade startete. 16 Tage jedoch waren reine Sommertage mit mehr als 25 Grad. Fast die Hälfte davon, genau sieben, waren extrem heiß. Das Thermometer stieg auf über 30 Grad. Am heißesten war. Anfang des jeweiligen Monats, erste Monatsdekade (1. bis 10. Tag) Mitte des jeweiligen Monats, zweite Monatsdekade (11. bis 20. Tag) Ende des jeweiligen Monats, dritte Monatsdekade (21. bis letzter Tag) Artname deutsch Artname wiss. Legende: Haupterfassungszeitraum erweiterter Erfassungszeitraum Legende Winterkontrollen (visuell) Kürzel. Bildquelle: WetterOnline - Auch im Norddeutschen Flachland mochte in der ersten Monatsdekade noch keine Winterstimmung aufkommen. Die roten Beeren verliehen der Natur mancherorts sogar noch spätherbstlich anmutende Farbtupfer. Bildquelle: WetterOnline - Regentropfen in der stillen, unter oft trist grauem Himmel verharrenden Natur außerordentlich gut ausgeprägte Frontalzone, die während der zweiten Monatsdekade vom nordamerikanischen Kontinent bis Nordosteuropa reichte. Die Abbildungen 2a) und 2b) zeigen den Beginn der stürmischen Witterungsepisode mit dem Übergang von einem meridionalen Strömungsmuster hin zu einem zonalen Verlauf der Isohypsen der 500 hPa-Geopotentialfläche über dem östlichen Nordatlantik.

Zu warmer, niederschlagsreicher und sonnenscheinarmer

  1. An den restlichen Tagen dieser ersten Monatsdekade fiel kein messbarer Niederschlag mehr. Mal überwogen die Wolken, mal der Sonnenschein, vor allem am 7. und 9. des Monats. Am 9. wurde die 30-Grad-Marke überschritten (30,1 Grad)
  2. In der letzten Monatsdekade bewirkte die nachhaltig einset-Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie - Jahresbericht 2009: Oberirdische Gewässer, quantitativ - 5 zende Schneeschmelze verbunden mit ergiebigen Niederschlägen in ganz Thüringen einen deutlichen Anstieg der Wasserstände, wiederum bis in den Hochwasserbereich. An den meis- ten Pegeln waren dabei die.
  3. Im Vergleich zur wärmeren Periode 1981 bis 2010 betrug das Plus 1,3 Grad. Die erste Septemberhälfte fiel meist spätsommerlich warm aus, zur Monatsmitte gab es noch einmal Höchstwerte von deutlich über 30 °C. Erst zur zweiten Monatsdekade stellte sich im Oktober ein recht kühler Witterungsabschnitt mit örtlich leichten Nachtfrösten ein. Der Beginn des Novembers brachte besonders im Südwesten ungewöhnlich hohe Tages- und Nachtwerte
  4. Banken: im Allgemeinen 9.00 bis 17.30 Uhr Montag bis Freitag; größere Filialen haben jeweils in der dritten Monatsdekade bis 19.30 Uhr sowie an Samstagen von 9.00 bis 13.00 Uhr geöffnet. Büros: im Allgemeinen 9.00 bis 18.00 Uhr Montag bis Freitag; in der Regel eine einstündige Mittagspause ab 13.00 Uhr
  5. In der ersten und letzten Monatsdekade bildeten sich, mit Schwerpunkt am Alpenrand, immer wieder kräftige Gewitter, mit heftigem Starkregen, schweren Sturmböen und größerem Hagel. Spitzenreiter war Murnau am Staffelsee, wo 96,8 l/m² am 2. Juli zur bundesweit größten Tagesmenge führten. Vom 16. bis zum 18. Juli sorgte Dauerregen am Alpenrand zu größeren Niederschlagsmengen. Die.
  6. Banken: Montag bis Freitag 9.00 bis 17.30; größerer Filialen haben jeweils in der dritten Monatsdekade bis 19.30 Uhr sowie an Samstagen von 9.00 bis 13.00 Uhr geöffnet. Büros: Montag bis Freitag 9.00 bis 18.00 Uhr, in der Regel eine Stunde Mittagspause (meist 13.00 bis 14.00 Uhr)

Was beim Wetter am 23

14 Tage Wettervorhersage für Gößweinstein bei Donnerwetter.de. ab Dienstag, 23.3.2021: Die Prognosen für die kommenden 14 Tage werden auf Basis von Computermodellen erstellt Das änderte sich in der letzten Monatsdekade mit dem Durchzug des ehemaligen Hurrikans Gonzalo. Temperaturrückgang, Dauerregen im Süden und erster Schnee im Bergland waren die Folge. Abschließend setzte sich nochmal ruhiges, mildes Hochdruckwetter mit Nebel und Hochnebel durch. Der zweite Herbstmonat wird wohl in Erinnerung bleiben als drittwärmster Oktober seit Aufzeichnungsbeginn im. ersten und letzten Monatsdekade. † Es wird pro Z•hlpunkt exakt f—nf Minuten lang jeder hr- bzw. sichtbare Vogel mit Fl•chenbezug einmal notiert (jedoch keine Doppelz•hlungen zwischen verschiedenen Z•hlpunkten). † Die Ergebnisse werden als Summe pro Art in den Auswertungsbogen eingetragen. F—r jeden Z•hlpunkt wird ein separater Auswertungsbogen gef—hrt. Mitglieder unseres. Die dann einfließende Polarluft ließ in der vergangenen Monatsdekade die Mitteltemperatur auf 10,2 Grad sinken, ein Rückgang um 7,1 Grad gegenüber der vorhergehenden Dekade. Dabei kam es am 24.

Die erste Monatsdekade zeigte sich mäßig kalt mit frostigen Nächten. Dann wurde es zunehmend milder. Am 22. Erreichte die Temperaturkurve ihren Höhepunkt. Doch schon drei Tage später von Heiligabend bis zum ersten Weihnachtsfeiertag gab es einen Temperatursturz von zehn Grad Celsius. Betrachtet man die Niederschlagsverteilung der letzten drei Jahre in Deutschland, so muss man feststellen. 14 Tage Wettervorhersage für Orbis bei Donnerwetter.de

Lediglich zu Beginn der ersten sowie in der dritten Monatsdekade stellten sich auch mal herbstliche Temperaturen ein. Meist gelangten jedoch mit südwestlicher Strömung ungewöhnlich warme und trockene Luftmassen zu uns, wodurch sich die seit April anhaltende extreme Dürre weiter verschärfte. Mit Ausnahme des äußersten Südens Deutschlands zeigte sich erneut ein enormes. Tiefdruckgebiete brachten allenfalls ab der zweiten Monatsdekade bedeutenden Niederschlag. Anfänglicher Regen ging in polarer Kaltluft, aber teilweise in Schnee- und Graupelschauer über. Regional entluden sich sogar Gewitter. In Lagen oberhalb 500 m zeigte sich zudem nochmal der Winter. Teilweise erreichte die Neuschneedecke in den Mittelgebirgen sowie in den Alpen mehr als 20 cm. Sankt. In der dritten Monatsdekade stiegen die Temperaturen dann wieder an, zum wurden noch einmal Höchsttemperaturen von über 20 °C erreicht. Der Oktober 2020 lag mit lediglich rd. 70 Sonnenstunden deutlich unter dem Soll von durchschnittlich 109 Stunden Und auch für den letzten Wintermonat, den Februar, sieht es, anders als 2018, momentan nicht nach tiefstem Winter aus; ein paar kältere Abschnitte sind freilich im Februar/März nicht völlig ausgeschlossen; doch zumindest für die erste Monatsdekade sehen die Mittelfrist-Modelle kaum Winter im Tiefland, und die Langfristmodelle sagen bei großer Unsicherheit einen merklich zu milden Februar vorher

Monatsdekade. In der Zeit vom 21. bis 31.10.1998 fielen verbreitet 50 -70 % der mo-natlichen Niederschlagssumme auf die durch die niederschlagsreichen September-wochen und ersten Oktoberdekaden weitgehend wassergesättigten Böden und führten bundesweit zu Hochwasserereignissen In der ersten Monatsdekade mehr als vier zu warm, in der zweiten Dekade knapp zwei Grad zu warm, doch dann, in der dritten Dekade, vier Grad zu kalt STATISTIK für NOVEMBER 2008: (* Mittelwert der Jahre 1980 bis 1999, alle anderen Mittelwerte beziehen sich auf den Zeitraum 1951 bis 1970) Monatsmittel: + 3,14°C (+ 2,39°C )

In der ersten Monatsdekade haben die Tageshöchstwerte lediglich mit Ach und Krach die 20°C-Marke geknackt und somit nur knapp das Kriterium für einen warmen Tag erfüllt. Einen per Definition heißen Tag mit Topwerten von 30°C und mehr haben wir mit Ausnahme des 31.07.2020 nicht gesehen, was eher recht selten geschieht. Der August hat mit der ersten und zweiten Monatsdekade. Dennoch zeigte der Dezember über weite Strecken ein anderes Gesicht als die Adventsmonate der Vorjahre: Die sonst übliche Westwetterlage kam in der ersten Monatsdekade nicht zustande, stattdessen lag vor allem die Westhälfte Deutschlands unter feucht-kalter Meeresluft, in der es häufiger regnete und in den Bergen schneite. Im Osten bliebe es dagegen weitgehend trocken, hier schien des Öfteren die Sonne bei höheren Temperaturen Am Ende der zweiten Monatsdekade wurden dann die ersten Winterrapsbestände gedroschen und in der dritten Dekade die ersten Winterweizenbestände. Agrarwetter im August: Turboernte im Getreid Dabei wechselt sie ihr Zeichen regelmäßig zur letzten Monatsdekade hin. Diese Termine werden im aktuellen Sonne-Mond-Kalender jeweils auf weißen Feldern in der Tagesskala oben angezeigt

Das kann sowohl in der ersten als auch in der letzten Monatsdekade der Fall sein. Traditionell blüht der Flieder im heimischen Garten zum Pfingstfest. Himbeeren blühen, und die Stieleichen bestechen durch ihre frische Blättervielfalt. Im Frühling fällt besonders viel Arbeit im Garten an - hier gehen wir daher noch mal detaillierter auf diese Jahreszeit ein. Frühsommer. Der Frühsommer. Mittlere Monatsdekade. Dämmerungszeiten und Horizonthöhen der Planeten in der Nacht vom 15. auf den 16. November. Dritte Monatsdekade. Dämmerungszeiten und Horizonthöhen der Planeten in der Nacht vom 25. auf den 26. November. Nicht nur die Höhe der Gestirne ist in den Diagrammen ersichtlich, sondern auch die Richtungen sind mit Richtungsabkürzungen (z.B. NO für Nordost) angegeben − im.

Frühjahrstrockenheit und Spätfrost - LWF aktuell 12

  1. In Deutschneudorf-Brüderwiese im Erzgebirge ging es am 2. mit 0,1 °C sogar nochmal Richtung Gefrierpunkt. Zu Beginn der zweiten Monatsdekade blieben nur wenige Tage zum Durchlüften, bevor eine Hitzewelle Deutschland zum Schwitzen brachte. So meldete am 26. Duisburg-Baerl heiße 38,0 °C. Einige Stationen registrierten Tropennächte: In Ruppertsecken, nordöstlich von Kaiserslautern, sank das Quecksilber in der Nacht zum 25. nicht unter 23,8° C
  2. Nach einer kurzen deutschlandweit niederschlagsfreien Phase entluden sich in der zweiten Monatsdekade in zunehmend feuchter Luft besonders über der Mitte des Landes heftige Starkregen-Gewitter. Lokal wurden Stundensummen von mehr als 50 l/m² gemessen. Während es dort zu Überflutungen kam, blieb es wenige Kilometer abseits der Unwetter knochentrocken. Im westlichen Saarland und am.
  3. Die erste Monatsdekade zeigte sich mäßig kalt mit frostigen Nächten. Dann wurde es zunehmend milder. Am 23. erreichte die Temperaturkurve ihren Höhepunkt. In der Westhälfte Deutschlands wurde es mit über 15 °C sogar ungewöhnlich mild. Die höchste Temperatur erfasste Mülheim, südwestlich von Freiburg, mit 16,6 °C. Am Heiligen Abend drehte die Strömung auf Nord und landesweit gingen bis zum 2. Weihnachtsfeiertag die Temperaturen nach und nach um gut 10 °C zurück. Schließlich.
  4. Es war dort der wärmste Märztag der ersten Monatsdekade seit dem Jahr 1970. Doch zu früh gefreut, so leicht lässt sich der Winter nicht verdrängen. Empfindliche Kübelpflanzen müssen wieder.
Letzte Aprilwoche: Wetterlage stellt sich um, nach

Zum Ende der letzten Monatsdekade traten in Deutschland verbreitet erneut heftige Starkregenfälle auf. Zunächst entwickelten sich am 27.07. erste Starkregengewitter in einer zyklonal geprägten und schwachgradienten Südostlage über der Osthälfte des Landes. Im konfluenten Strömungsfeld bildeten sich in der sehr feuchten und instabilen Luft Gewitterzellen, die sich mangels bedeutsamer. Die Temperaturen und Bodenbedingungen im März, der üblichen Saatzeit in Frankreich und Teilen Belgiens, erlaubten nur die Aussaat marginaler Flächenanteile in der ersten Monatsdekade. Dies stellte sich im Nachhinein fast noch als Glücksfall heraus, sorgten doch die niedrigen Temperaturen verbunden mit zu nassen Böden für einen so zögerlichen Auflauf, dass die Fröste um den 10

Deutschlandwetter im Januar 2021 - Wetterdienst

Es folgte ein recht kühler Mai, der in der dritten Monatsdekade viel Niederschlag brachte. Der Juni war der Sommermonat mit den höchsten positiven Abweichungen im Vergleich zum langjährigen Mittel der Temperaturen und den meisten Nieder-schlägen. Dennoch wurde auch in diesem Monat das langjährige Mittel des Nieder Auch die zweite Monatsdekade verlief mit einigen kurzen Unterbrechungen warm. Die verregnete dritte Dekade lag über dem Durchschnitt. Der 22. September brachte den vermutlich letzten Sommertag. Doch auch diese Bauernregel strafte der Winter 2012/13 Lügen: Die zweite Monatsdekade (11. bis 20.) wurde von Kaltluftmassen am Rande eines Skandinavienhochs bestimmt. Damit traten erneut Schneefälle auf, die vor allem im Westen Schneemengen von lokal über 20 cm brachten, so dass in den tiefen Lagen von NRW teils mehr Schnee vermeldet wurde, als auf dem Brocken im Harz

Ein Quartal mit drei Jahreszeiten - LWF aktuell 11

Ab der zweiten Monatsdekade erreichten uns viele Singvogelarten dann aber dank idealer Bedingungen deutlich früher. Etwas genauer schauen wir uns diesmal Mauersegler und Mehlschwalbe an. Es war im Frühjahr in aller Munde, dass es von beiden Arten angeblich weniger gäbe als in den Vorjahren. Doch lässt sich aus diesem Eindruck tatsächlich auf das Ausmaß des Verlustes insektenfressender. Monatstag ein besonderer Tag. Es ist ein kleiner kosmischer Punkt, ein Shift-Tag, an dem sich die Energien verändern, sei es ein Ziehen oder Zerren, ein Sprudeln oder Eintrudeln. Vom Übergang der zweiten auf die dritte Monatsdekade öffnet sich ein Spalt, der uns von Mal zu Mal mehr aus dem Normalen herauskatapultiert Eine relativ lange Hitzeperiode von etwa 8 oder 9 Tagen und das auch noch in der zweiten Monatsdekade - etwa vom 11./12. bis 20. September - herrschte nahezu deutschlandweit. Das zeigt sich auch heute noch in den Statistiken. Bei den Monatsrekorden, also den Rekorden über den gesamten September, stammen einige auch aus anderen Jahren und dann auch ausschließlich aus den ersten 10 Tagen des.

Drittsonnigster November seit 1951 Wiesbaden leb

Am Ende der zweiten Monatsdekade begann die Winter-rapsernte, in der dritten Dekade die der ersten Winterweizenbestände, wobei das unbeständige Wetter in vielen Regionen immer wieder die Erntearbeiten unterbrach. Im Großen und Ganzen gesehen konnte die Ernte weitgehend rechtzeitig eingebracht werden. In den ersten drei Augustwochen entluden sich erneut Gewitter oder zogen ausgedehnte. Lediglich zu Beginn der ersten sowie in der dritten Monatsdekade stellten sich auch mal herbstliche Temperaturen ein. Meist gelangten jedoch mit südwestlicher Strömung ungewöhnlich warme und. In der dritten Monatsdekade stiegen die Temperaturen wieder an, erneut wurden verbreitet sommerliche Tage registriert. Wenngleich es eher wechselhaft war. Die letzte Dekade war gekennzeichnet von Tiefdruckeinfluss, vor allem durch die Tiefs BARBARA und ELVIRA. Dabei dominierten feuchtwarme Luftmassen mit vorübergehend deutlicher Abkühlung. Vor allem im Osten, später im Norden gab es sommerliche Temperaturen mit häufig um oder über 25 Grad erste Monatsdekade sehen die Mittelfrist-Modelle kaum Winter im Tiefland, und die Langfristmodelle sagen bei großer Unsicherheit einen merklich zu milden Februar vorher: Abbildungen 8a und 8b: Mildes Westwetter um den 05.02. (oben) und ein in fast ganz Europa zu milder Februar 2020 (unten)? Bildquellen: NOAA . Title: Im Würgegriff des hohen Luftdrucks - warum der Winter im Januar 2020. Mit ei­nem Mit­tel­wert von +14,2 Grad Cel­si­us lag der dies­jäh­ri­ge Mai um fast 1,5 Grad über sei­nem Soll­wert von +12,8 °C

erste Monatsdekade in Englisch - Deutsch-Englisch Glosb

Zur Monatsmitte wurde es dann von Westen her allmählich kühler. Unter einer dichten Wolkendecke und bei Dauerregen stiegen die Höchstwerte zum Teil nur noch auf 15 Grad. Erst in der letzten Monatsdekade wurde es wieder sommerlich warm, in manchen . Regionen sogar nochmals heiß Vor allem in der ersten Monatsdekade wurden noch zweistellige Temperaturen gemessen. Das Monatsmaximum erreichte der 2. Oktober mit 20,5 Grad. In der zweiten Dekade blieben die Durchschnittswerte.

Deutschlandwetter im Oktober 2020 - Wetterdienst

Heißes Hochdruckschönwetter trat nur kurz zu Beginn der letzten Monatsdekade auf, reichte aber aus um die Monatsmitteltemperaturen an den meisten steirischen Messstellen um einen guten Grad anzuheben. Trotz der hohen Anzahl von Niederschlagstagen und überdurchschnittlichen Regenmengen wurde außeralpin eine leicht überdurchschnittliche Sonnenscheindauer aufgezeichnet. Wie angesichts der. zweiten Monatsdekade sorgte die Schafskälte für kühle Temperaturen. Am Monatsende wurde es hin-gegen hochsommerlich warm. Damit erhöhte sich auch der Infektionsdruck für Pilzkrankheiten auf die Bestände. Unwetterartige Gewitter führten regional zu Überschwemmungen mit Erosionen und schweren Schäden an den Kulturen. In der letzten Julidekade sorgten schwache Luftdruckgegensätze für. Keinesfalls unnormal ist in der dritten Monatsdekade ein Warmlufteinbruch mit milder und regenreicher Meeresluft aus südwestlicher Richtung, das Weihnachtstauwetter. Weiter soll gelten: Wind in Sankt Silvesters (31.12.) Nacht, hat nie viel Wein und Korn gebracht. Dazu gibt es auch diese, doch ziemlich skeptisch ausfallende Wettervorschau: Silvesterwind und warme Sonn', wirft.

Ein Quartal mit drei Jahreszeiten - LWF aktuell 114

Trotz der recht kühlen letzten Monatsdekade war dieser November in den Niederungen zwei Grad, in den vom Sonnenschein verwöhnten Berglagen teilweise mehr als drei Grad zu warm. In den. Einen genaueren Termin kann man ab Produktionsnummernzuteilung (ca. 4 Wochen vor Auslieferung) bekommen, wobei es dann auch nur eine Monatsdekade ist. Läuft bei mir wie erwartet (frische Info. Während Jupiter in den Schützen eintritt, formt er ein Quincunx und einen Spiegelpunkt zu Uranus, was der ersten Monatsdekade eine insgesamt aufbauende Zeitqualität verleiht. Bestehende Spannungen können sich lösen, Angelegenheiten auf positive Weise entwickeln. An den Finanzmärkten kann es nach oben gehen. Herausfordernder sind die Konstellationen in der zweiten und dritten Dekade: Am. Nach einem milden und stürmischen Start ging das Wetter zur Mitte des Monats von eher herbstlichen Wetter in kaltes und trockenes Winterwetter über. Eine stabile Hochdrucklage sorgte für eisige Temperaturen bis -9°C. Das erste Monatsdrittel war von kurzen Schauern geprägt. Insgesamt fielen so nur 50% des üblichen Niederschlags im Dezember. Dafür zeigte sich die Sonne um so häufiger. In der ersten und zweiten Monatsdekade fielen die Temperaturen an nur zwei Tagen unter die Null-Grad-Marke. Insgesamt gab es nur acht Frosttage (Tmin. 0°C). Im Vergleich zu den Jahren 2006 mit 28 Tagen und 2005 mit 14 Frosttagen ist dieser Januar ausgesprochen mild. Bemerkenswert ist jedoch der Kaltlufteinbruch in der Nacht zum 26.01. In den frühen Morgenstunden konnte in Wyhra eine.

  • Rheumatologe Emmendingen.
  • Gehirnwäsche Definition.
  • Rahmenschloss Riemenantrieb nachrüsten.
  • 5 Sterne Hotel Wien mit Pool.
  • Danganronpa 2 Free Time.
  • Als testen lassen.
  • Öffnungszeiten Bürgeramt Cloppenburg.
  • Steuerberatungsgesetz 2020.
  • Youth hostel association membership.
  • Kaltnadelradierung Werkzeug.
  • Radiologie Am Marstall faxnummer.
  • Hirte (Ausmalbild).
  • Schutzklick agb.
  • Oracle SQL Developer tutorial.
  • 2019 mls wiki.
  • Ad hoc sampling.
  • TrackMan Golf login.
  • Wo wird Mangan abgebaut.
  • Wohnung mieten Bad Oeynhausen SGH.
  • Feinripp Unterhose Männer.
  • State of Survival Account löschen.
  • Sternschnuppen jährlich.
  • Valkyrie band.
  • Dolphin with keyboard.
  • Gut Brook Hochzeit.
  • Unger Weine AMG.
  • Betrugsmasche Shpock.
  • Upps Definition.
  • German money laundering Act.
  • Rätsel Kräuter und Gewürze.
  • Brockenhexe Harz kaufen.
  • Kartoffel Rätsel.
  • Second Hand Trachten München.
  • Krafttier Kakerlake.
  • Defizite nach Schlaganfall.
  • Polizei Wuppertal.
  • Tatbestandsausschließendes Einverständnis.
  • Galerie La Fayette Paris.
  • Jobcenter Neustadt Weinstraße mitarbeiter.
  • Kartoffel Rätsel.
  • Räucherkammer Metzgerei.